Sonntag, 24. November 2013

Keep on rolling

Da der Dezember näher rückt und ich bald meine Sachen im Walfisch ausstelle, habe ich einige neue Tapetenohrstecker kreiert.
Die Ohrstecker entstehen, indem ich feine Streifen aus Tapete schneide und diese vorsichtig rolle. Dabei achte ich darauf, dass der Ausschnitt der Tapete ein schönes Muster ergibt. Es eignen sich nicht alle Tapeten dafür. Die Tapete muss besonders robust sein und die Farbe darf beim knicken nicht abblättern. Die Ausschnitte werden so zugeschnitten, dass die gerollte Tapete von Seite betrachtet rundlich wird. Ist ein schöner Ausschnitt gefunden und hat die Tapete eine schöne Form, wird sie mit Spezialkleber in eine Fassung geklebt. Dann wird die Tapete noch versiegelt, damit sie vor Feuchtigkeit geschützt ist. Mit unter die Dusche sollte man die Ohrstecker natürlich trotzdem nicht nehmen. (=

Es sind viele neue Farbkombinationen entstanden. Damit die Besucher im Walfisch nachschauen können, aus welcher Tapete ein bestimmter Ohrstecker entstanden ist, habe ich mir Folgendes überlegt:
Für jede Sorte Ohrstecker gibt es einen QR-Code mit dem man ganz schnell rausfinden kann, wie das Ursprungsmaterial ausgesehen hat. Über den Code gelangt man auf diese Seite und springt direkt zur richtigen Tapete.

So sieht das Ganze dann aus:



Mal schauen ob fleißig gescannt wird =D

Mittwoch, 20. November 2013

Ein Jahr, fünf Monate und neunzehn Tage...

...ist es jetzt her das ich das letzte Mal hier war.
Was ist seitdem passiert?

Ich habe meinen ersten Job nach dem Studium angetreten und arbeite nun in Fürth als Informatikerin. Wir sind also auch umgezogen - von Koblenz nach Fürth. Nach der Kindheit in Hessen, dem Studium in Rheinland-Pfalz jetzt also Bayern. Ähem - Franken, natürlich. (=
Auch mein Freund hat schnell einen neuen Job gefunden. Am Anfang waren wir nach Feierabend viel mit unserer Wohnung beschäftigt. Küche einbauen, Möbel rücken und Kisten auspacken. Auch unsere zwei Kater sind mit uns umgezogen. Zuerst hat alles wunderbar geklappt. Eine Woche nachdem sie raus durften kam Findus nicht mehr wieder. Wir haben gesucht, gerufen, Zettel verteilt. Es hat alles nicht geholfen.Er blieb verschwunden. Das war im Juni. Im Februar hatten wir Besuch von einer lieben Freundin. Wir waren zusammen in Nürnberg unterwegs, als wir einen Anruf bekamen. "Wir haben Ihren Kater gefunden. Können Sie ihn heute abholen?". Es stellte sich dann raus, dann er ca. 100 km nördlich von Fürth in einem Tierheim war. Die Aufregung beim Abholen war groß. Er hat sich gefreut und sich nach der Fahrt nach Hause sofort wieder eingelebt. Sein Bruder war etwas überrascht als er ihn  gesehen hat und blieb wie versteinert stehen. Aber dann war wieder alles wie immer. Insgesamt war er 8 Monate weg. Jetzt ist er seit 8 Monaten wieder da. Seitdem ist er sehr häuslich geworden.

Natürlich habe ich auch Fürth erkundet: